Skip to: Site menu | Main content





Fakten



Standort: Gelände des ehemaligen Busbahnhofes, Königswall, 44137 Dortmund
Name des Museums: Deutsches Fußballmuseum
Name des Vorplatzes: Platz der Deutschen Einheit
Standortfläche: 6.013 m²
Standortlänge: 220 m
Standorttiefe: 30 m
Maße des Baukörpers: 87 m lang, 25 m breit und 4-5 m tief
Bruttogeschossfläche des Baukörpers: 7.700 m²
Tragwerk: Stahlbeton-Skelettkonstruktion
Auszeichnung: DGNB-Vorzertifikat in Silber
Bauherr: Stiftung DFB-Fußballmuseum gGmbH
Planungsbüro: Triad Projektgesellschaft mbH
Architektenbüro: HPP Architekten
Generalunternehmer: Alpine Deutschland AG (Rohbau), Heitkamp Ingenieur- und Kraftwerksbau GmbH (weitere Bauausführung)
Baubeginn: 20. September 2012
Grundsteinlegung/Veröffentlichung der Wort-Bildmarke: 29. April 2013
Fertigstellung Rohbau/Beginn Innnenausbau: Frühjahr 2014
Rohbau erstellt aus: 4.000 m³ Beton und 800 t Stahl
Außenhülle erstellt aus: 1.340 m² Glas- und 3.600 m² Aluminiumfassade
Richtfest: 4. April 2014
Beginn Ausstellungseinbau: Frühjahr 2015
Eröffnung: 1. Halbjahr 2015
Kosten: 36,4 Millionen Euro, davon 18,5 Millionen Euro (Land NRW), 7,9 Millionen Euro (DFB) und 10 Millionen (Sponsoren)
Parkplätze (geplant): 30-40
Fahrradstellplätze (geplant): 10
Eventbereich: 250 Veranstaltungen pro Jahr geplant
Sonstige Einrichtungen: Museumscafe, Museumsrestaurant/Bar, Außengastronomie und Museumsshop
Zielgruppen des Museums: Fußball-Interessierte aller Altersklassen, Familien, Schulklassen, Einwohner der Stadt Dortmund, Touristische Gäste, Vereine und Verbände, Unternehmen und Kulturell bzw. historisch Interessierte
Jährliche Besucherzahl (erwartet): 250.000 - 300.000 Menschen, 750 Besucher/Tag
Leitidee und Motto: Wir sind Fussball
5 Bereiche: Vor dem Spiel, 1. Halbzeit, Pause, 2. Halbzeit, Nach dem Spiel mit einer Multivision zur Geschichte des deutschen Fußballs, einer Schatzkammer einer und Hall of fame
Mediales Band: für Übertragung unterschiedlicher Inhalte, als durch das gesamte Gebäude führendes, sichtbares Element
Flächenübersicht: Foyer (550 m²), Museumsshop (300 m²), Gastronomie (432 m²), Ausstellungsräume (3.180 m²), Veranstaltungsbereich (157 m²), Administration (148 m²), Facility-Management (48 m²), Haustechnik (450 m²)
Öffnungszeiten: (geplant) Dienstag bis Sonntag von 10:00 Uhr bis 20:00 Uhr

(Fast) alle Informationen stammen aus dem pdf-Dokument zur Auslobung des Realisierungswettbewerbes Klick

Zurück zum Index